Training

Aus gegebenem Anlass weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass es nicht gestattet ist, Fotos oder Filmaufnahmen während des Trainings anzufertigen!!
Konzept

Die Schwimm-Sport-Gemeinschaft möchte vorrangig Kindern und Jugendlichen Spass bei der Bewegung vermitteln. Ziel soll sein, ein Leben lang dem Sport im Wasser treu zu bleiben. 

Die Voraussetzung hierfür schaffen wir bereits bei unseren Jüngsten ab drei Jahren. Spielerisch werden die Kinder an die unterschiedlichsten Bewegungsformen im Wasser herangeführt; sie laufen, hüpfen, springen, tauchen. Sie erfahren den Wasserwiderstand und lernen den Auftrieb kennen. Auch Wasser im Gesicht stört sie nicht mehr.

Erst wenn die Kinder bewusst atmen, schweben, gleiten, tauchen und springen können, sind sie in der Lage, bewusst schwimmen zu lernen.

Die erste Schwimmart, die wir vermitteln, ist das Rückenschwimmen. Können die Kinder auf dem Rücken liegen, können sie auch Rückenschwimmen. Nase und Mund sind immer über Wasser, die Atmung also kein Problem, der Wechselbeinschlag erinnert an das Gehen, ist den Kindern also vertraut. Die Arme unterstützen die Fortbewegung.

Für eine bessere Orientierung lernen die Kinder anschließend, sich auch in Bauchlage fortzubewegen, entweder im Brustschwimmen oder in Kraultechnik, je nachdem womit die Kinder besser zurecht kommen.

Ab 8 Jahren können die Kinder bei entsprechender Leistung an Wettkämpfen teilnehmen. Sie haben dann zwei Trainingseinheiten (die älteren drei Trainingseinheiten) pro Woche und werden in speziellen Gruppen trainiert.

Die Schwimmer der SSG sind regelmäßig bei Kreismeisterschaften, und Meisterschaften auf Bezirksebene erfolgreich. und nehmen an ca. 10 Einladungswettkämpfen befreundeter Vereine in Nordhessen teil.

Darüber hinaus bieten wir für alle Kinder in den Oster- und den Herbstferien „Prüfungstage“ an. An diesen Tagen können die Kinder entsprechend ihrem Leistungsvermögen diverse Abzeichen erwerben:

Deutsches Jugendschwimmabzeichen 

  • Bronze
  • Silber
  • Gold

Leistungsabzeichen des Deutschen Schwimmverbands:

  • Trixi
  • Hai
  • Silber
  • Gold

Totenkopfabzeichen

  • Schwarz
  • Silber
  • Gold

Neben dem Training der Kinder und Jugendlichen haben wir auch eine Trainingsgruppe für Masters; Erwachsene, die alle vier Schwimmtechniken beherrschen und selbstständig nach Trainingsplan schwimmen.


Gruppen

Nichtschwimmer

In den Nichtschwimmergruppen machen die Kinder sich mit dem Wasser vertraut, lernen, mit den Gegebenheiten, die das Wasser als Element hat, umzugehen und sich sicher im Wasser zu bewegen. Sie lernen Schweben, Gleiten, Tauchen und Springen.

Nichtschwimmer 1

Thomas Becker unterstützt durch Doreen Otto und Karsten Fischer

In dieser Gruppe machen Kinder von 3-4 Jahren erste Erfahrungen mit dem Wasser. Die Bewegungserfahrungen, die sie inzwischen an Land erworben haben, werden im Wasser ausprobiert.

Nichtschwimmer 2

Edelgard Behrje-Lieberknecht

Nichtschwimmer im Alter ab 5 Jahren können schon bewusst lernen. Sie erhalten Bewegungsanregungen und bemühen sich, diese umzusetzen.

Sie lernen, den Auftrieb zu nutzen, zu Gleiten, bewusst zu Atmen und in der Grobform einer Schwimmtechnik 25m ohne Hilfsmittel zu schwimmen. Auch der Startsprung/Kopfsprung wird gelernt.

Anfängergruppen

Voraussetzung für die Anfängergruppen ist das Seepferdchen.

Die Kinder verbessern ihre Atemtechnik, lernen dadurch ausdauernder zu schwimmen und besser zu tauchen. Beides wird u.a. beim Jugendschwimmabeichen Bronze (Freischwimmen) gefordert.

Anfängergruppe 1

Edelgard Behrje-Lieberknecht

Die Kinder dieser Gruppe sind erst 5 Jahre, haben alle das Seepferdchen und können auf dem Rücken schwimmen. Sie üben auf einer Randbahn im Schwimmerbecken. Durch viele spielerische Anregungen verbessern sie unbewusst ihre Koordination und Kondition 

Anfängergruppe 2

Edelgard Behrje-Lieberknecht

In dieser Gruppe schwimmen Schulkinder, die zwar Ausdauer haben, aber noch keine Schwimmtechnik beherrschen. Sie lernen Rücken- und Brustschwimmen

Anfängergruppe 3

Doreen Otto

Diese Gruppe ist die Fortsetzung von Nichtschwimmer 2. Die Kinder lernen bewusst ökonomischer und ausdauernder zu schwimmen. Ziel ist das Schwimmabzeichen in Bronze.

Aufbaugruppen

Die Kinder beherrschen die Grobformen des Rücken-, Kraul- und Brustschwimmens und verfeinern die Technik weiter. Dazu kommen erste Übungen zum Erlernen des Schmetterlingschwimmens, die durchgeführt werden.

Aufbaugruppe 1

Isabell Wacker

Ziel dieser Gruppe ist es, den Kindern das Kraulschwimmen beizubringen und die ersten Anfänge vom Delfinschwimmen. Rücken- und Brustschwimmen werden weiterhin trainiert und verbessert.

Aufbaugruppe 2

Angelika Fischer

Die Kinder in dieser Gruppe verfeinern die Technik im Rückenschwimmen und beginnen mit dem Erlernen des Kraulschwimmens. Später kommt dazu noch das Erlernen des Brustschwimmens.

Wettkampfgruppen

Voraussetzungen für die Wettkampfgruppen sind Willen, Ehrgeiz und Talent. Die regelmäßige Teilnahme an den angebotenen Trainingseinheiten sowie Wettkämpfen ist erwünscht.

In den Wettkampfgruppen trainieren Kinder ab 8 Jahren, die Interesse an der Teilnahme an Schwimmwettkämpfen haben und zweimal in der Woche trainieren wollen. Die Teilnahme an den Kreis-, Bezirks und Landesmeisterschaften ist bei entsprechender Qualifikation möglich und erwünscht.

Nachwuchs-Wettkampfgruppe 1

Alina Schnitzmeier

In dieser Gruppe trainieren Kinder, die Interesse am Wettkampfsport haben.  Die vier Schwimmtechniken werden verfeinert und es werden erste Wettkampferfahrungen gesammelt.

Wettkampfgruppe 1

Angelika Fischer

In dieser Gruppe trainieren die älteren Kinder ab Jahrgang 2008, die regelmäßig an regionalen Wettkämpfen teilnehmen wollen. Ziel ist die Teilnahme an den Bezirks- und Landesmeisterschaften. Die Abnahme von DLRG-Prüfungen in Zusammenarbeit mit der DLRG Fuldatal ist in der Freibadsaison möglich.

Wettkampfgruppe 2

Alina Schnitzmeier

In dieser Gruppe trainieren die jüngeren Wettkampfschwimmer bis Jahrgang 2009. Diese Gruppe nimmt an regionalen Wettkämpfen teil. Das Ziel ist es, sich für Bezirks- und Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Eine regelmäßige Teilnahme am Training ist dafür unabdingbar.

Hobbygruppe

Julia Brede

Voraussetzung für die Hobbygruppe ist der Spaß am Schwimmen und Schwimmabzeichen in Bronze

Wer sich gerne im Wasser bewegt und wem dabei Plantschen zu wenig ist, der ist in der Hobbygruppe genau richtig. Die Gruppe ist für alle Altersklassen offen und für Kinder und Jugendliche gedacht, die nicht an Wettkämpfen teilnehmen, trotzdem aber Sicherheit im Rücken-, Kraul- und Brustschwimmen bekommen möchten. Auch das Delfinschwimmen kann in dieser Gruppe erlernt werden. Zudem hat man hier die Möglichkeit, auch Aktivitäten jenseits der Wettkampfschwimmarten auszuprobieren. Wir möchten das Wasser als Bewegungsraum für vielfältige Bewegungen nutzen. 

Masters

In dieser Gruppe schwimmen Erwachsene, die alle vier Schwimmarten beherrschen selbstständig nach Trainingsplan. Die Teilnahme an Mastersmeisterschaften auf Bezirks- und Landesebene ist möglich.


Trainer

Wir sind seit 2015  „Partner im Kinder- und Jugendschutz“ (zertifiziert nach § 72 a SGB VIII Kinderschutzgesetz).

Alina Schnitzmeier

Trainerin: Nachwuchs-Wettkampfgruppe 1 und Wettkampfgruppe 2
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 2006
5 Jahre aktive Wettkampfschwimmerin
Beruf: Freiwilliges Soziales Jahr in der Ludwig-Emil-Grimm-Schule Fuldatal-Ihringshausen

Schwimmerische Ausbildung:

  • Trainerassistentin seit 2016
  • Kampfrichterin seit 2017
  • DLRG Rettungsabzeichen in Bronze
  • Erste – Hilfe – Ausbildung 
  • Juleica-Ausbildung 2016

Motivation als Trainerin:

„Mein Ziel ist es, Kindern meine Liebe zum Schwimmsport, die ich selbst durch die SSG Fuldatal entwickelt habe, weiterzugeben und sie so zu begeisterten Schwimmsportlern zu machen. “

Kontakt: alina.schnitzmeier@ssg-fuldatal.de

Angelika Fischer

Trainerin: Aufbaugruppe 2 und Wettkampfgruppe 1
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 2000
aktive Wettkampfschwimmerin als Kind und bei den Masters bis 2013
Beruf: Bankkauffrau

Schwimmerische Ausbildung:

  • Trainerassistentin seit 2009
  • C-Trainerin seit 2010
  • Kampfrichterin seit 2001
  • DLRG Rettungsabzeichen in Silber
  • Erste – Hilfe – Ausbildung 

Motivation als Trainerin:

„Ich habe über meinen Sohn erlebt, wohin eine gute schwimmerische Ausbildung durch die SSG Fuldatal führen kann und möchte daher den Kindern, die bei mir trainieren eine ebenso gute Ausbildung zuteil werden lassen ohne dass der Spaß am Schwimmen verloren geht“

Kontakt: angelika.fischer@ssg-fuldatal.de

Doreen Otto

Trainerin: Anfängergruppe 1 und unterstützt die Nichtschwimmer 1
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 2009
Mutter zweier aktiver Kinder in der SSG Fuldatal

Schwimmerische Ausbildung:

  • hat als Trainingsunterstützerin angefangen
  • ist seit dem Babyschwimmen immer helfend am Beckenrand und im Wasser tätig
  • DLRG Rettungsabzeichen in Bronze

Motivation als Trainerin:

„Ich finde es super, dass jedes Kind in seinen Fähigkeiten unterstützt wird, egal ob es schnell schwimmt oder nicht und dass der Spaß am und im Wasser im Vordergrund steht – ganz ohne Zeitdruck.“

Kontakt: doreen.otto@ssg-fuldatal.de

Edelgard Behrje-Lieberknecht

Trainerin: Anfängergruppe 1 und Anfängergruppe 2
Mitgründerin der SSG und seitdem technische Leiterin
50 Jahre Trainertätigkeit Wettkampfschwimmerin Masters
Beruf: Lehrerin

Schwimmerische Ausbildung:

  • Kampfrichterin seit 1970
  • C-Trainer seit 1972
  • B-Trainer seit 1975
  • Zusatzausbildung im Elementarbereich seit 2005
  • Ausbilderin Trainerassistenten im HSV seit 1996
  • Ausbilderin zur Lehrbefähigung des Landes Hessen für die Durchführung von Schwimmunterricht an Schulen seit 2000
  • DLRG Rettungsabzeichen in Silber
  • Erste – Hilfe – Ausbildung 

Veröffentlichungen im Bereich Schwimmen:

  • 2005 Mitarbeit beim Lehrwerk „Schwimmen lernen“ der Deutschen Schwimmjugend
  • 2006 Herausgabe der Broschüre „Babys lernen Schwimmen“
  • 2012 Herausgabe der DVD „Schwimmen lernen mit Kindern – Teil 2: Die vier Schwimmarten“
  • 2013 Herausgabe der DVD „Schwimmen lernen mit Kindern – Teil 1: Wassergewöhnung – Wasserbewältigung“
  • 2018 Mitarbeit bei Arbeitsmaterial „SCHWIMMPASS“ der ZFS Hessen

Motivation als Trainerin:

„Im Laufe der Zeit habe ich erkannt: Schwimmen ist die lifetime- Sportart. Deshalb versuche ich, Kindern die Freude an der Bewegung im Wasser zu vermitteln ohne dabei den Leistungsanspruch, den ein Verein hat, aus den Augen zu verlieren.“

Kontakt: behrje-lieberknecht@ssg-fuldatal.de

Elke Klein

Trainerin: Nichtschwimmer
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 2018
Mutter einer aktiven DLRG-Schwimmerin und Oma zweier Enkelkinder in der SSG Fuldatal

Schwimmerische Ausbildung:

  • hat als Trainingsunterstützerin angefangen
  • wird angeleitet durch die anderen Trainerinnen und Trainer
  • ist und bleibt „Oma Elke“

Motivation als Trainerin:

„Wichtig ist mir, dass die Kinder Spaß haben und gern und motiviert zum Training kommen.“

Kontakt: elke.klein@ssg-fuldatal.de

Isabell Wacker

Trainerin: Aufbaugruppe 1
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 2010
aktive Wettkampfschwimmerin als Kind und bei den Masters

Schwimmerische Ausbildung:

  • Trainerassistentin seit 2012
  • Kampfrichterin seit 2017
  • DLRG Rettungsabzeichen in Silber
  • Erste – Hilfe – Ausbildung

Motivation als Trainerin:

„Ich bin mit Leib und Seele Schwimmtrainerin und freue mich, dass ich den Kindern meinen Spaß und meine Freude am Wasser vermitteln kann.“

Kontakt: isabell.wacker@ssg-fuldatal.de

Julia Brede

Trainerin: Hobbygruppe
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 1999
10 Jahre aktive Wettkampfschwimmerin
Beruf: Lehrerin

Schwimmerische Ausbildung:

  • Trainerassistentin seit 2012
  • Kampfrichterin seit 2017
  • Lehrbefähigung des Landes Hessen für die Durchführung von Schwimmunterricht an Schulen seit 2018
  • DLRG Rettungsabzeichen in Silber
  • Erste – Hilfe – Ausbildung 

Motivation als Trainerin:

„Ich habe als Kind das Element Wasser als Bewegungsraum für viele sportliche Aktivitäten kennengelernt. Dabei stand für mich von klein auf immer der Spaß am Schwimmen und der Gemeinschaft in der SSG an erster Stelle. Heute freue ich mich, meine Erfahrungen an Kinder und Jugendliche weiterzugeben und auch sie für Bewegung im Wasser zu begeistern.“

Kontakt: julia.brede@ssg-fuldatal.de

Karsten Fischer

Trainingsunterstützer: Nichtschwimmer 1
15 Jahre aktiver Triathlet
Vater einer aktiven Tochter in der SSG Fuldatal

Schwimmerische Ausbildung:

  • DLRG Rettungsabzeichen in Gold
  • Rettungssanitäter
  • Feuerwehrtaucher

Motivation als Trainingsunterstützer:

„Es macht Spaß zu sehen, wie sich die kleinen Anfängerinnen und Anfänger entwickeln und häufig schon nach kurzer Zeit stolz mit dem ersten Schwimmabzeichen das Bad verlassen.“

Thomas Becker

Trainer: Nichtschwimmer 1
Mitglied in der SSG Fuldatal seit 1982
12 Jahre aktiver Wettkampfschwimmer als Kind und bei den Masters bis 2003

Schwimmerische Ausbildung:

  • Trainerassistent seit 1997
  • Kampfrichter seit 1996
  • DLRG Rettungsabzeichen in Silber
  • Erste – Hilfe – Ausbildung

Motivation als Trainer:

„Ich habe selbst mit jungen Jahren bei tollen Trainern in der SSG das Schwimmen gelernt und dabei die Freude am Sport im Wasser erfahren. Genau auf die gleiche Weise möchte ich dies den jungen Kindern weitergeben. “

Kontakt: thomas.becker@ssg-fuldatal.de


Trainingsstätten

Das Training findet in der Freibadsaison für alle Kinder, die schon zur Schule gehen, im Freibad in Ihringshausen statt. Die jüngeren Kinder bleiben auch während der Freibadsaison im Hallenbad Immenhausen. In der Hallenbad-Saison trainieren alle Kinder im Hallenbad Immenhausen. Die Wettkampfgruppen schwimmen zusätzlich im Auebad Kassel.

Hallenbad Immenhausen

Bernhard-Vocke-Straße 5
34376 Immenhausen

zur Webseite


Waldschwimmbad Fuldatal-Ihringshausen

Weserstraße 40
34233 Fuldatal-Ihringshausen

zur Webseite


Aue Bad Kassel

Auedamm 21
34121 Kassel

zur Webseite